Wärmeschutz

     
     

Wärmeschutzgläser sind das modernste, was der Markt heute in Sachen Wärmeschutz für Fenster zu bieten hat. Sie lassen die Energie im Haus und besitzen gute energetische Werte.

Wärmeschutz für Fenster – dafür sorgen z.B. Dreifachfachverglasungen, ein Randverbund aus Kunststoff als „warme Kante“ oder Edelgasfüllungen (Krypton, Argon).

Darüber hinaus können moderne Wärmeschutzgläser heute auch mit Schallschutz oder Einbruchhemmung hergestellt werden.

Vorher                               Nachher

 

Effektiven Wärmeschutz für Fenster erreichen Sie mit modernen Wärmeschutzgläsern. Der Grund für ihre gute Dämmwirkung ist eine hauchdünne, unsichtbare Edelmetallschicht, die auf einer oder zwei der Scheibeninnenseiten aufgedampft wird. Langwellige Wärmestrahlen werden damit reflektiert, kurzwellige Lichtstrahlen dagegen durchgelassen: der optimale Wärmeschutz für Fenster. So bleibt in der kalten Jahreszeit die Heizenergie im Raum, die Kälte aber draußen. Unterstützt wird dieser Effekt durch eine Füllung aus Edelgas (meist Argon) im Scheibenzwischenraum.

Wärmeschutzgläser können mehr als doppelt so gute Dämmeigenschaften wie Zweifach-Isolierverglasungen aufweisen. Gut gedämmte Scheiben haben außerdem raumseitig im Winter eine höhere Oberflächentemperatur.

Moderner Wärmeschutz für Fenster heißt für Sie konkret: die Energieverluste werden halbiert, das Wohnklima erscheint behaglicher.

Energiesparfenster bzw. Wärmeschutzgläser im Minergie-Standard erreichen einen Uw-Wert von unter 0,8 W/m2K. .Sie weisen meist eine größere Profilbreite auf. Die Rahmenbreite liegt teilweise bei 100 Millimetern und mehr.